Heilung von Colitis ulcerosa und AP aus Stuhl und Prana

25.2.2014 | Krystof Cehovsky | info@cehovskykrystof.cz

Fall 1: Manager im mittleren Alter

Vor vierzehn Jahren wurde bei ihm Colitis ulcerosa diagnostiziert. Im Schnitt registriert er 6-9 dünnflüssigen bis wässrigen Stuhl mit Blut pro Tag. Dies belastet ihn sehr, er muss seinen Tagesablauf danach ausrichten. Sie beeinflusst auch seinen Schlaf – er wacht häufig auf und schläft pro Nach rund sechs Stunden. Tagsüber fühlt er sich „gehetzt“ und energielos. Er versucht, dies zu überwinden, denn er hat in der Firma viele Pflichten. Bei der Erstkonsultation empfahl ich ihm folgende Herstellungsmethode des autopathischen Präparats:

Dosierung:

1. Woche: Täglich 1l, abwechselnd aus abgekochtem Atem und abgekochtem Stuhl
2. Woche: Jeden zweiten Tag 2l, abwechselnd aus abgekochtem Atem und abgekochtem Stuhl
3. und 4. Woche: 2x pro Woche 5l, abwechselnd aus abgekochtem Atem und abgekochtem Stuhl
5. und 6. Woche: 2x pro Woche 8l, abwechselnd aus abgekochtem Atem und abgekochtem Stuhl

Die Häufigkeit des Stuhlgangs stabilisierte sich bereits in der dritten Woche dieser Einnahme auf 3x pro Tag, das Blut verschwand. Dieser Zustand ist bereits seit drei Monaten stabil. Zurzeit wendet er die Autopathie nicht an, er sagt, es sei nicht nötig.

Fall 2: Junge, sportliche Frau

In meine Praxis kommt eine 27-jährige Frau, groß, athletisch gebaut, sie spielt wettkampfmäßig Volleyball. Auf den ersten Blick wirkt sie energisch und sehr optimistisch. Doch entgegen diesem ersten Eindruck sagt sie, sie leide unter Depressionen und in Gesellschaft unter Angstzuständen. Sie verspürt Herzrhythmusstörungen, hauptsächlich nachts und morgens nach dem Aufwachen. Seit zwei Jahren nimmt sie unregelmäßig Antidepressiva, die bei ihr Benommenheit und ein Gefühl von Unwirklichkeit hervorrufen. Seit ihrem 20. Lebensjahr leidet sie unter Colitis ulcerosa, der Arzt hat ihr Kortison verschrieben. Der Stuhl ist eher dünnflüssig, eiterig und blutig. Die Entleerung erfolgt 4-8 Mal täglich. Sie meidet frittiertes Essen und Getreide. Isst sie diese Lebensmittel, verschlimmern sich ihre Darmbeschwerden.
Ich schlug vor, dass sie sich im kommenden Monat regelmäßig ein autopathisches Präparat aus abwechslungsweise zwei Methoden herstellen soll – abgekochter Stuhl und Prana 1, angewendet auf das sechste Chakra, und zwar in folgender Dosierung:

1.- 2. Woche: Täglich 1,5l aus Stuhl und 1x wöchentlich Prana 1 (nur auf die Stirn appliziert)
3. – 4. Woche: Jeden zweiten Tag 3l aus Stuhl und 1x wöchentlich Prana 1
5.-7. Woche: 2x wöchentlich 4,5l aus Stuhl und 1x wöchentlich Prana 1

Nach sieben Wochen kam sie zur Kontrolle mit der erfreulichen Nachricht, sie sei drei Tage zuvor bei der Dickdarmuntersuchung gewesen und es seien keine entzündlichen Prozesse mehr gefunden worden. An den Stellen, wo sich die Entzündungen zuvor befanden, blieben kleine, von den Entzündungen stammende Narben zurück.
Die Veränderung spürt sie selbst im regelmäßigen Stuhlgang zweimal pro Tag. Psychisch fühlt sie sich besser, selbstsicherer, wenn sie unter Leuten ist. Die Herzrhythmusstörungen halten an, sind aber weniger häufig. Kortison und Antidepressiva hat sie allmählich abgesetzt.

Dosierung nach dieser Kontrolle:

1. Monat Prana 1  1x wöchentlich 6l
2. Monat Prana 1  1x wöchentlich 9l

Nach diesen weiteren zwei Monaten schrieb mir die Klientin eine E-Mail, ihr Gesamtzustand habe sich markant verbessert, was sie in letzter Zeit besonders psychisch spüre. Die Herzarhythmie sei bloß einmal aufgetreten, die langjährige Darmentzündung ist völlig verschwunden.


Kurse

Die Kurse werden in der Regel in tschechischer Sprache gehalten. Es finden aber auch Webinare, Konferenzen und Workshops auf Englisch und künftig auch auf Deutsch statt. Die genauen Termine werden rechtzeitig auf dieser Website publiziert.

kurz Weitere Kursea

Erfahrungen von Patienten

Die Autopathie hat bereits vielen Menschen geholfen. Hier können Sie die Erfahrungen einiger behandelter Patienten ansehen oder lesen.

mapa poradců

Karte der Berater

Hier finden Sie einen Autopathie-Berater in Ihrer Nähe.

Berater finden