Harnwege

4.4.2013 | RNDr. Jiri Trachtulec | jirik.tk@seznam.cz

Meist folge ich bei der Autopathie folgendem Schema:

  • Erste Dosis – nicht sterilisierter Speichel, Potenz je nach Vitalität
  • Zweite Dosis – sterilisierter Speichel, gleiche Potenz, nach einer  Woche
  • Dritte Dosis – sterilisierter Speichel, doppelte Potenz, nach einer Woche
  • Vierte Dosis – Atem + sterilisierter Speichel, doppelte Potenz, nach zwei Wochen
  • Ich steigere schrittweise weiter. Die letzte Potenz ist nicht sterilisiert. Nach Ablauf der Nutzungsdauer der AF warte ich ab und beobachte. Doch nicht immer wird das erhoffte Ergebnis erzielt.

Mann, 50 Jahre. Wiederholt Beschwerden mit Harnblase, Druck im Unterbauch, häufiger Harndrang, Prostata wahrscheinlich nicht die Ursache (gemäß PSA). Im Harn nur einige Bakterien und Leukozyten. Antibiotika verbessern die Situation nur zeitweilig, dann kehrt das Problem wieder zurück. Außer der schlechten Laune sind die anderen Beschwerden vernachlässigbar.

Wir begannen vorsichtig mit einer Potenz 80C und gelangten abschließend zur Potenz 480C. Diese dreimonatige Sequenz verbesserte zwar seine Laune, senkte die Müdigkeit und beseitigte kleine Beschwerden des Bewegungsapparats, doch die Harnwege reagierten praktisch nicht. Einen Monat nach der letzten Einnahme des autopathischen Präparats versuchten wir folgendes Vorgehen:

  • 5x Urin + nicht sterilisierter Speichel 40C, nach 12 Stunden
  • 4x Urin + nicht sterilisierter Speichel 80C, nach 12 Stunden

Diese Sequenz löste positive Veränderungen aus. Die Besserung der Harnwege setzte bereits am dritten Tag ein, bald traten reversive Symptome wie Muskelschmerzen im Schultergürtel und an der Halsrückseite auf.

Dieser Fall veranlasste mich zur Einsicht, dass es vielleicht gar nicht so abwegig ist, in ähnlichen Situationen zur häufigen Wiederholung tieferer Potenzen zurückzukehren. Ebenso nutzbringend dürfte die Rehabilitierung der Verwendung von Urin sein, wenigstens im Fall von Harnwegbeschwerden. Sie können natürlich einwenden, es hätte vielleicht gereicht, nur den Speichel in niedriger Potenz zu verwenden. Das kann natürlich sein, doch andererseits verabreichten wir zu Beginn dieses Falles zweimal die Potenz 80 – ohne Ergebnis.

www.jirik.tk.sweb.cz


Kurse

Die Kurse werden in der Regel in tschechischer Sprache gehalten. Es finden aber auch Webinare, Konferenzen und Workshops auf Englisch und künftig auch auf Deutsch statt. Die genauen Termine werden rechtzeitig auf dieser Website publiziert.

kurz Weitere Kursea

Erfahrungen von Patienten

Die Autopathie hat bereits vielen Menschen geholfen. Hier können Sie die Erfahrungen einiger behandelter Patienten ansehen oder lesen.

mapa poradců

Karte der Berater

Hier finden Sie einen Autopathie-Berater in Ihrer Nähe.

Berater finden