Häufig gestellte Fragen

10.7.2018 | Jiri Cehovsky | jiri.cehovsky@alternativa.cz

In Kursen, Seminaren und bei Gesprächen höre ich immer wieder folgende Fragen, von denen sich manche in diversen Facetten wiederholen:

Mir und meinen Kindern hat Autopathie geholfen, aber mein Mann lehnt sie ab, obwohl sie ihm auch helfen könnte. Was soll ich machen?

Der weibliche Organismus ist widerstandsfähiger als der männliche. Das zeigt auch die durchschnittliche Lebenserwartung, die bei Frauen um fünf Jahre länger ist, als bei Männern. Frauen sind auch mental stärker, was sie oft von allgemeiner Beeinflussung z.B. durch die Medien schützt, die Informationen verbreiten wie: „Sie sind nur Materie“ oder: „Nur komplizierte Sachen sind wertvoll“ bzw.: „Das verstehen Sie nicht, dafür sind die Fachleute da.“ Manche Männer lassen sich dadurch leichter beeinflussen, was dazu führt, dass sie nur ein bestimmtes Konzept anerkennen. Andere Sichtweisen werden nicht akzeptiert. Frauen sind da anders. Sie sind pragmatischer als Männer – vor allem wenn es um Gesundheit geht. Das ist ein Faktum. Vielen Frauen ist es trotzdem gelungen, ihre skeptischen Partner für die Autopathie zu gewinnen. Der gute Rat heißt: Lassen Sie niemals durchblicken, dass Autopathie das Meinungskonzept Ihres Mannes ändern könnte. Sonst riskieren Sie, dass es abgelehnt wird. Gute Erfolgsaussichten gibt es, wenn der Skeptiker ein akutes Problem hat. In solchen Fällen funktioniert Autopathie meistens schnell. Dadurch können sich die Männer überzeugen, dass Autopathie doch etwas Gutes sein kann. Aus etlichen ehemaligen Skeptikern wurden bereits eifrige Verfechter von Autopathie. Manche haben sogar herausgefunden, dass es ein autopathisches Konzept gibt, das mit dem Konzept von Homöopathie oder Yoga fast ident ist.

Kann Autopathie auch Schuppenfechte, Schuppen, Lumbago oder Lupus (man kann hier jede beliebige Diagnose von A bis Z einsetzen) beeinflussen?

Autopatihe ist eine ganzheitliche Methode. Sie kann also (bei bestimmten Voraussetzungen siehe Literatur) die Disharmonie im Körper und im Geist beeinflussen, egal wo diese sich befindet oder wie sie heißt. In Autopathie gibt es keine Diagnosen, diese Heilmethode ist nicht mit der Schulmedizin vergleichbar. Wir heilen hier (genauso wie in der Homöopathie oder in der traditionellen chinesischen Medizin) die Verstimmung des Menschen und seinen gestörten Empfang der organisierenden, harmonischen Lebenskraft. Der unzureichende Empfang dieser Kraft verursacht Krankheiten. Die Wiedereinstimmung kann die Gesundheit zurück bringen oder zumindest verbessern. Sie kann das Lebensgefühl steigern, die Haut oder ein psychisches Trauma heilen. Wir können aus der Hölle ins Paradies gelangen – mit dem gleichen Körper, im gleichen Leben. Das Unansehnliche kann schön werden, das nicht Funktionsfähige funktionsfähig und das Schmerzende heil. Vielen ist es gelungen – siehe den Inhalt dieser Seiten.

Welche Eigenschaften soll das Wasser haben, das zum Verdünnen verwendet wird?

Hier wollen wir der Einfachheit halber lieber erklären, wie es nicht sein soll. Es soll auf jeden Fall nicht chloriert sein, d.h. es soll sich nicht um Leitungswasser handeln. Außer vielleicht in Mlada Boleslav (eine Stadt in Mittelböhmen Anm.), wo das Wasser nach dem Vorbild einiger deutscher Städte nicht chloriert wird. Wenn Wasser aus einer Quelle verwendet wird, soll man sich vergewissern, dass es sauber und frei von diversen groben Verunreinigungen, toten Insekten u.Ä. ist. Wasserfilter sollen feste, nicht gepulverte Aktivkohle beinhalten. Wenn das Wasser an der Quelle in Gefäße umgefüllt wird, sollte man dabei immer einen Mundschutz tragen. Flaschenwasser mit der Bezeichnung „Tafelwasser“ oder „Trinkwasser“ sollte man nicht verwenden, weil es sich dabei um verpacktes Leitungswasser handeln könnte. Daher bitte nur Quellwasser in Einwegflaschen verwenden. Wenn man will – es ist aber kein Muss – kann man während des Verdünnungsvorgangs dem Wasser positive Gedanken und Liebe senden. Masaru Emoto fand nämlich heraus, dass das dem Wasser sehr gut tut.


Kurse

Die Kurse werden in der Regel in tschechischer Sprache gehalten. Es finden aber auch Webinare, Konferenzen und Workshops auf Englisch und künftig auch auf Deutsch statt. Die genauen Termine werden rechtzeitig auf dieser Website publiziert.

kurz Weitere Kursea

Erfahrungen von Patienten

Die Autopathie hat bereits vielen Menschen geholfen. Hier können Sie die Erfahrungen einiger behandelter Patienten ansehen oder lesen.

mapa poradců

Karte der Berater

Hier finden Sie einen Autopathie-Berater in Ihrer Nähe.

Berater finden